Lernen-zu-lernen in München

Bildungseinrichtung für Nachhilfe und Unterricht

Gesetzesrahmen an deutschen Bildungseinrichtungen



Gesetzesrahmen der deutschen städtischen, staatlichen und privaten Bildungssysteme 


Bezogen auf die derzeitige Bildungslandschaft in Deutschland, darf und soll der Bildungsentfaltung mit mindestens 9 Jahren Regelschulbesuch sowie zusätzlichen 3 Jahren Berufsschulpflicht (oder Besuchszeit des Gymnasiums, der FOS (= Fachoberschule), ... ), also insgesamt mit mindestens 12 Jahren, nachgekommen werden. Dieser von Steuergeldern (beispielsweise, von Mehrwertsteuern, Einkommenssteuern, … ) staatlich finanzierten Bildungszeit sollte möglichst produktiv begegnet werden - zum Wohle der betroffenen Person selbst als auch von den Mitmenschen bzw. den Umwelten. Um diese Zeit der Bildungspflicht sowie Schulpflicht langfristig vorteilhaft wahrzunehmen, müssen die Rechte und Pflichten von Schulsystemen sowie Bildungssystemen eingehalten werden. Somit: herrschen Probleme im oder / und mit dem sozialen Lebensumfeld und dem Lernumfeld vor, so muss oder sollte der Lernende seine Verhaltenskonzepte ändern, beziehungsweise daran arbeiten, sie umzuformen. Hier sollte an die im Deutschen Grundgesetz aufgezählten Verhaltensinformationen, die im Verhalten der Schulpflichtigen und weiterer Lernender eingehalten werden müssen, gedacht werden, wie "jedes Menschen Ehre ist zu achten", ... Aus diesen rechtlichen und verpflichtenden Gesetzesbestimmungen können die sittlichen bzw. sozialen Werte für ein menschlich zumutbares und so auch für ein lernfähiges Verhalten abgeleitet werden. 

Nachfolgende Verhaltensmuster für den Alltag, für die Lebenszeit an Schulen, an weiteren Bildungsanstalten und an weiteren Orten, können als demokratische, die Lernausrichtung freisetzende, Verhaltensausrichtungen gesehen werden. Passt der / die Lernende sein / ihr Verhalten an die politisch vorgegebenen Verhaltensraster an, so ist die Ausgangsebene für eine lernbereite, die Befähigungen / Talente entfaltende, freudevolle und Freude bringende Bildungslaufbahn gegeben. Zur Aufrechterhaltung des Friedens, zur freien Entfaltung der Persönlichkeit, zum Freisetzen des Lernverhaltens, ... ist das Einhalten der demokratischen Grundwerte ( deutsches Grundgesetz = GG, 1949 ) notwendig; nachfolgend sind die, für jede Person notwendigen moralischen Grundwerte / Kulturwerte niedergeschrieben:

Ehrlichkeit: Der Mensch sollte ehrlich sein; in der Wahrheit, die er erkennt, in Liebe, nachsichtig, tolerant und sanftmütig sein Leben ausrichten, eingedenk, dass er alles, was er als wahr beurteilt, durch seine eigene persönliche Werteausrichtung färbt. Es nimmt jeder Mensch seine Umwelt/en nur gemäß seinen eigenen Wertvorstellungen, seinen eigenen "Tiefen des Verstehens", seiner mehr oder weniger wertfreien optischen, akustischen, gefühlsmäßigen, verstandesmäßigen und geistigen Wahrnehmung und seinen angelernten Interpretationsmustern, wahr; wobei es die objektiven Schnittflächen in der Umweltwahrnehmung gibt, die die Mehrheit der Wahrnehmer registrieren, wo sich die demokratischen Kulturwerte zusammenwirkend und vereinend zeigen, - zum Beispiel ist sachlich für jeden Internetsurfer / Nachrichtenhörer / Zeitungsleser sichtbar, dass es Kriege gibt, und Kriegsaktionen bei allen aktiv und passiv Beteiligten und Mitverfolgenden Traurigkeit hervorrufen; denn die Nächstenliebe ist in jedem Menschenherzen vorhanden, ob mehr oder weniger vergraben oder mehr oder weniger bewusst wahrgenommen. Wegen des Mitleidens mit der Menschheit ist es jedes Menschen Begehren und Wünschen, dass die Kriege und die zerstörenden Gewaltpotenziale aufhören sollen, dass es weniger leidende Mitmenschen gibt. Hierzu muss der Mensch bei sich beginnen, in seinem eigenen persönlichen Umfeld Versöhnlichkeit und Vergebung zu aktivieren, zu leben und auszuleben, so dass seine Friedensbemühungen Kreise ziehen und der so handelnde Mitmensch andere ansteckt, auch so friedlich und versöhnlich zu leben; ebenso mehr Freude  kann sodann empfunden werden. Zur Verhinderung der persönlichen und von Völkergruppen ausgehenden Gewalt, zum Verhindern von "Kriegsunruhen" und von kleineren bis zu größeren Streiten, sollte jeder duldsam, vergebend und nachsichtig mit anderen Meinungen, anderen Einstellungen und mit sich selbst sein oder/und es lernen zu sein; was alles auf den Säulen der Ehrlichkeit zu sich selbst und zu Anderen, also auf der Nächstenliebe, Gottesliebe und Selbstliebe gegründet ist. Um eine liebende, ehrliche Herzenshaltung in verschiedenen Lebensfeldern zu erreichen, können nachfolgende unterstrichene Wörter mit Texten und Videos angeklickt werden; ehrlich zu sein, führt zu einem friedlichen, angenehmen und fröhlichen Lebensbezug ; (www.katholisch.de/aktuelles/dossiers/neue-geistliche-gemeinschaften-begeistert-von-gott/personliches-Pfingsten); Ehrlichkeit gilt als Sicherheit schaffende Ausgangsebene für ein gutes, erfolgreiches und glückliches Leben; in der katholischen Heilig-Geist-Kirche, am Marienplatz, kann jeden Abend ab 18:00 - 19:00 Uhr zum Beten, hingegangen werden; ...

Menschenachtung: Jeden Menschen zu achten, heißt in anderen Worten den Mitmenschen und sich selbst zu lieben; dies involviert sich selbst, den Nächsten und Gott zu lieben, um aus Gefühlen der Verachtung, der Missachtung und der Zerstörung herauszukommen; zur gedanklichen Umorientierung und Machbarmachung einer menschenachtenden Orientierung können beispielsweise nachfolgende unterstrichene Wörter und youtubes angeklickt werden: Herausgeber: katholische Kirche, jedoch ist es für alle Menschen zur Lebenswertfindung gedacht: www.erneuerung.de, Papst: in den Vereinigten Arabischen Emiraten am 05.02.2019: Seine Worte auf Video: "Unser Sinn des Lebens ist mit Jesus und  den Mitmenschen in Liebe verbunden zu sein … "; Text- / Homepage- / Video-Quellen: evangelische Kirche, doch auch für jede Person zur ethischen Anleitung: www.gge-deutschland.de/index.php?action=Startseite;  ...   

Friedfertigkeit: Friedfertig zu sein, führt dazu, dass aggressive Gefühlsneigungen, wie Hassgefühle oder weitere negative Gefühle der Liebe untergeordnet werden. Wenn ein Mitschüler einen sehr ärgert, so gehe man darauf nicht ein und verhalte sich versöhnlich, mithilfe von der Verhaltensweise nicht zu streiten; man kann den Angreifenden ja fragen, warum er dies mache; aber auch bei einer lieblosen Erklärung, sehe man ihn nur in Abstand an und erkenne, dass er irgendwie momentan nicht anders will oder kann; man muss ihm deshalb nicht böse sein ... Hat ein Lernender eine andere Meinung als ein weiterer Lernender, so tausche er sich friedlich aus und nehme es dem Anderen nicht übel, wenn er seine Meinungssicht nicht teilt. Jede/r Schulgänger/in soll verbal, seelisch oder körperlich keine Hasshaltung ausleben und Hilfe nützen, falls er/sie Schwierigkeiten mit einer Verletzung, die zu Hass führte, hat. Auch Erziehungsberechtigten beziehungsweise Eltern, Verwandten, Geschwistern, weiteren Bekannten ist es ans Herz gelegt die Youtubes bei den unterstrichenen Textstellen zu verwenden: Falls man in Ohnmacht des Hasses verfangen ist, so helfen nachfolgende Internet-Quellen zur Freisetzung einer friedfertigen Gesinnungshaltung, Gedankenausrichtung und Gefühlshaltung beziehungsweise Werteorientierung:  www.dem.wikipedia.org/wiki/Charismatische_Bewegung.de; peaceful playgrounds; peaceful music with text; peaceful music with written textpeace of mind with spoken words;  … 

Vergeben: Sich selbst und Anderen zu vergeben ist manchmal sehr schwierig, aber möglich - hierzu dienen nachfolgende Text- / Homepage- / Videoquellen z. B. www.katholisch.de/glaube/unsere-gebete/gebete-fur-jeden-tag.de als Quelle, ebenso Gebetsanleitungen auf Videos: mit Gott reden, Vergebungsgebet, interkonfessionell; wie kann ich Vergebung spüren und umsetzen: katholische TV-Sendung: Bitte um Geisterfüllung, Gebetssprache, Liebe, Freude, Friede, Vergebung, Gnade, Sanftmut, Freundlichkeit, Maßhalten, … : Diakon Hanusch; forgiven; forgiveness is possible; to forgive is necessary; Dr. Stanley; power of forgiveness;  seminary about forgiveness by Prof. Holeman;  ... 

Freundlichkeit: Z. B. die Mitmenschen nicht ohne Grund anzuschreien, nicht absichtlich zu verletzen hat eine freundliche Gefühlsposition als Ausgangsebene; auch, wenn man Voreingenommenheit empfindet, soll dies kein Grund sein, dass man den Anderen bösartig anfährt oder ihn gar körperlich beschädigt, wozu nie eine Rechtfertigung gegeben ist. Hat man immer hassende Grundgefühle bzw. falls Hass im Herzen ist, sollten nachfolgend unterstrichene Wörter unbedingt zur Hilfe zum Wieder-Freudeempfinden, zum wieder in Liebe zu kommen, angeklickt werden. Ebenso bei missachtenden, missgünstigen, neidenden Gefühlen sollten unterstrichenen Wörter, die Videos freischalten, angeklickt werden, um sich helfen zu lassen; keiner möchte mit dem Gesetz in Konflikt kommen und in erstarrten Zwängen verfangen sein;  auch wegen der Lebens-Freude, die man empfindet, wenn man eine freundliche Gefühlsposition zulässt, sollte man danach streben, die Freundlichkeit in sich offenlegen zu lassen; alle hier unter Charaktermerkmale des deutschen Grundgesetzes unterstrichenen Wörter können errungen wie auch erhalten werden, indem man sich beispielsweise nachfolgende Texte und  Youtubes zur Anleitung, wie man in freundliche, freudevolle (katholische charismatische Erneuerung, mit Kindern: www.facebook.com/Erneuerung.de), vom Grundgesetz hervorgeschriebene Emotionen kommt, ansieht; jeder kann dann bestätigen, dass er glücklicher und fröhlicher ist, wenn er liebt. Healing Rooms Santa Maria: Jesus in us, Communicate with God; Dr. Baker and others: "how to pray"; White: Healing & others; … 

Treue: Der Lernende steht treu zu Frieden fördernde Verhaltensweisen, indem er Andere nicht verleugnet, nichts Schlechtes über andere Schüler und / oder über andere Menschen verbreitet. Hat ein Schüler/eine Schülerin mit einem Mitschüler oder/und mit einem weiteren Menschen, der gewalttätig ist / war, Probleme, so soll er/sie zum/r Klassenlehrer/in / zum/r Vertrauenslehrer/in, zum/r Pfarrer/in gehen und die Beziehungsproblematik mit ihm/ihr besprechen; denn voller Gewaltgefühlen seiende Schulgänger/innen oder/und andere Mitmenschen sollen Hilfe erfahren und die durch sie gefährdete oder beschädigte Schülerschaft ebenso. Durch Gewalt beschädigte oder in gewalttätigen Handlungen verwickelte Schulgänger/innen oder/und weitere betroffene, beeinträchtigte, belastete Personen sollen zu den Schulpsychologen, zu christlichen Seelsorgern oder zu Gottesdiensten, wie in die katholische Kirche in den Bürgersaal in der Fußgängerzone in München, in die katholische Heilig-Geist-Kirche, wo für Kranke gebetet wird, gehen und/oder dorthin geschickt werden; hier kann die Schülerschaft oder/und weitere Mitmenschen  an ihrer durch Gewalt beeinträchtigten Verhaltensposition arbeiten oder/und  die körperlich, seelisch und geistig beschädigten Personen sich helfen oder / und sich heilen lassen; auch selbst kann jede/r von Krankheit und / oder Verletzungen Betroffene für sich beten lassen, um auch die Schulkarriere gut zu beenden oder / und wieder in eine gesunde Lebenslage zu kommen, sich selbst und Andere nicht zu beschädigen und zu behindern. Hier die unterstrichenen Wörter unter "demokratische Grundwerte" anzuklicken, leitet an, in eine treue, Heilung findende, liebende, demokratische Lebenshaltung zu kommen: Papst Franziskus: Gott liebt uns als Vater und als Mutter; er hat stets seine Arme für uns (jeden Menschen) geöffnet und wartet auf uns, dass wir auf "ihn" zukommen; er ist treu. Heilungsgebete mit Chris von healing-rooms.ch; … mit Santa www.healingroomssmv.com, Musik und Dr.Clarice, Gebete mit moderner Musik, Musik, Bethel healing room: Heilung mit Malen, Anbetung und GebetWashington healing rooms, Julie Meyer: Heilung mit Musik und Predigt, Besuch eines healing rooms ministries, Huntley Healing Center; ... Christ betet auf der Straße für Heilungen, die kommen; White with street healings; sonshipUniversity; ...

Selbstbeherrschung = Selbstdisziplin: bedeutet, sich nicht an lebensverneinenden, lieblosen und friedlosen Gefühlen zu orientieren, sondern, im Falle, man ist gerade in solchen abbauenden und unangenehmen Lebensgefühlen verfangen, diese Emotionswahrnehmungen nicht ernst zu nehmen und nicht nach diesen zu leben. Negative Gefühlshaltungen überwindet man, mittels dem Fördern von lebensbejahende Lebenshaltungen; dies kann dieser Weise einhergehen: sich mit Lehrer/innen, mit Pfarrer/innen und Eltern, bei Psycholog/innen, bei Seelsorgern/innen auszusprechen, sich ein angenehmes Grundgefühl zu schaffen, dadurch, dass man beispielsweise jeden Tag mit dem Gott, der uns alle liebt und uns alle geschaffen hat, eine Beziehung beginnt: So in etwa: "Lieber Gott, vergib mir für alle Fehler, für alle lieblosen Handlungen; ich danke dir, dass du mich liebst, ich möchte jetzt von allen Gedanken ablassen, die nicht liebevoll sind, vergib mir für lieblose Gedanken und fülle mich bitte mit deinem Geist; danke, dass du mich mit Liebe, Freude, Frieden füllst/gefüllt hast"; hilfreiche aktuelles TV livestream in: www.bibeltv.de; auch körperliche Pflege gehört dazu, dass der Schüler/die Schülerin ein gutes Lebensgefühl entwickelt: deshalb ist zu empfehlen, das er/sie sich regelmäßig wäscht, sich sauber anzieht und die Zähne putzt; um Ärger vorzubeugen, sollte man pünktlich sein, den Pflichten nachkommen, die Hausaufgaben immer machen, die Schulbücher lesen, fleißig sein, sein Leben sinnvoll ausrichten, destruktive Gefühle nicht ausleben, sondern unangenehme Gefühlswahrnehmungen vergehen lassen, sich trotz Hassgefühlen freundlich verhalten, da Hass letztendlich nie eine Berechtigung hat; zur Veränderung und Überwindung von freudlosen, destruktiven und hassenden Gefühlen kann die betroffene Person hier unterstrichene Wörter anklicken oder / und in Gebetskreise gehen oder / und in Gottesdienste gehen, z. B. in die in der katholischen Kirche angebotene Hope City in München, die in der Heilig-Geist-Kirche stattfinden; christliche Videos, das Besuchen von Gottesdiensten wie auch von Gebetskreisen leiten in eine gesunde freudevolle Haltung der Gefühle und helfen die liebenden Gefühle wieder freizusetzen. Youtubes: Self contol; Lutheran Church; control of the self; in charge of emotions; how to be in self-control; Methodist Church; Church Bangalore; Selbstbeherrschung bedeutet Freiheit;  ...

Geduld: In Geduld zu sein, heißt: regelmäßig den schulische und arbeitsbezogenen Pflichten nachzukommen, mit sich selbst nicht schlecht umzugehen, wenn etwas nicht gleich problemfrei geschafft und erlernt wird und auch mit Mitmenschen nachsichtig zu sein; fehlerhaftes Verhalten von Klassenkameraden / von Mitmenschen nicht mit Gewalthandlungen zu bestrafen und sich auch nicht selbst zu beschädigen oder zu bestrafen, sondern sich in einer massiv belasteten Lebenssituation an den/die Klassenlehrer/in, eine/n Vertrauenslehrer/in, eine/n zuverlässigen Vertrauten, wie weitere Lehrkräfte, Geschwister, Eltern, eine Nonne, einen Priester / Pfarrer, eine Priesterin / Pfarrerin oder eine/n christliche/n Seelsorger/in zu wenden; diese können Unterstützung geben. Hier fließen wieder alle demokratischen Kulturwerte zusammen, denn verletzende, kranke und verletzte Schülerschaft oder weitere verletzende, verletzte Mitmenschen müssen sich helfen lassen, mit Mitmenschen die Lebensschwierigkeiten austauschen, die belastenden Lebensumstände besprechen, sich beraten lassen und sich heilen lassen, um Andere nicht zu beschädigen, traurig zu machen und sich selbst nicht schädlich zu sein. Zur Behebung von Hassgefühlen, von Nichtvergeben, von Beschädigungen, … , von dieser Gesundheits-Problematik können Heilungsgebete genützt werden: in der katholischen Kirche im Bürgersaal in der Fußgängerzone in München, auch in der katholischen Heilig-Geist-Kirche, wo aus einer kath. Jugendbewegung: hope City entstand, ebenso am Marienplatz in München, in der Münchner Dreifaltigkeitskirche. Gebetskreise, zum Beispiel in Oberföhring-Johanneskirchen über katholischen Pfarrer Huber, bei Diakon Ehepartner Doktoren Kustermann in Gräfelfing im kath. Pfarrheim St. Stefan, im kath. Pfarrheim St. Ulrich in Laim, im kath. Pfarrheim Maria in Giesing, im kath. Pfarrheim St. Heinrich, … in den evangelischen Münchner Kirchen, wie in der Laimer Paul-Gerhardt-Kirche, in der evangelischen Münchner St.-Matthäus-Kirche, ...  können ebenso zu Hilfe dienen und verwertet werden. Hilfe und Wegleitung aus einer verletzten, hassenden, schmerzvollen Gefühlssackgasse ermöglichen auch weitere Kirchen und ebenso Videos: katholische Nonne Schwester Margaritha mit katholischem Pfarrer präsentieren: Heilungszeugnisse, Videos; katholischer Prof. Mariakumar: Heilungsgebete; Mathematik- , Informatiklehrer und katholischer Pfarrer Huber: mit Gott leben; Universität Duisburg-Essen zur Heilung; katholisches Seminar, wie man die Gaben und Früchte des Heiligen Geistes ins Leben einbeziehen kann und durch sie geheilt ist / wird; … Ein/e an seinen Lebensumfeldern stark Leidende/r kann wieder in duldsames Fühlen kommen, indem er/sie mit dem vergebenden Gott Kontakt aufnimmt: "Lieber Gott vergib mir für meine Fehler und hilf mir Anderen für ihre Fehler und ihre verletzenden Handlungen zu vergeben; bitte, heile alle meine Verletzungen; danke, ich vergebe allen Menschen, die mich verletzt haben; danke, dass du, Jesus, für mich gestorben bist, damit ich die Vergebung habe; lieber Gott, ich übergebe dir mein Leben und alles, was mir gehört; danke, für deine Freisetzung von aggressiven Gefühlen; bitte, lieber Heiliger Geist fülle mich; danke, für deine Füllung mit Liebe; danke, dass  ich deinen Trost fühle und danke, dass du mich auf Wege der Wahrheit führst;  danke, lieber Gott, Vater, Sohn und Heiliger Geist, dass du überall bist; Amen." Dieser Gebetsinhalt ist gemäß Vergebungsgebeten über katholische, evangelische, freichristliche Gemeinden, die alle pfingstliche sind: hierzu christliche Videos: Dr. Grabe, Prof. Gitt, Dr. Hartl, Moderator Lange: Vergeben können, Prof. RennerProf. Berger, Dr. Grün, Dr. Cochlovius, Pfarrer Abel: Heilung durch Umkehren von lieblosen Verhaltensweisen, kath. Pater Dr. Vadakkel: Hineinführen in Heilung, orthodoxe Kirche: Lied zur liebenden Herzensorientierung, über Heilung, Heilung einer Tochter, Priester Boghiu, ökumenischer (kath., orthodox, evangelisch, ... )Gottesdienst zur Versöhnung (Kanzlerin Dr. Merkel, Herr Gauck, ... sind unter den Gottesdienstgängern), Club700.TV, healing from autism, cancer in final stage healed by presenter and pastor Sid Roth, … 

Kooperation = miteinander zu arbeiten bedeutet: unterschiedliche Meinungen besprechen, verständlich machen und friedvoll miteinander daheim, im Freundeskreis, am Ort des Aufenthaltes, in der Bildungsanstalt, am Ort der Tätigkeit umzugehen; durch gedanklichen Austausch unter Mitmenschen den Gedankenhorizont weiten, andersdenkende Menschen verstehen lernen und es zu dulden und sich daran zu erfreuen, dass Menschen unterschiedlich sind; denn das Hauptziel ist das Glück und die Bewahrung aller Menschen; z. B. Eltern-Kinder-Beziehung in friedfertigem Austausch, Worte für die Zusammenarbeit der Menschheit vom Papst Franziskus: in etwa im Treffen zur Zusammenarbeit in Ägypten; weitere Thematisierungen des Papstes: Fähigkeit zu dienen und zu helfen; das Leben ist zum Teilen da; richtet euer Herz hin zu Gottes Liebe; … 

Bereitschaft sich führen, sich einleiten, sich helfen zu lassen; zu dieser Thematik predigt beispielsweise evangelischer Pfarrer Keller,  katholischer Gottesdienst mit Bruder / Pfarrer Franz Leo, … In das Schulwissen, in das Gesellschafts-Wissen, das zu einem passenden Beruf führende Wissen, kann man nur "hineinkommen", wenn man das deutsche politische demokratische System annimmt, das alle vorher hier aufgeführten ethischen Ausrichtungen einbezieht und eine Gleichberechtigung aller Mitmenschen als Ziel hat beziehungsweise aktiviert.

Das Verinnerlichen aller dieser hier vorher aufgelisteten christlichen / demokratischen Grundwerte, die eine sittliche Ausrichtung der Menschenachtung hervorbringen, … bietet das Ausgangsfeld für das Bildungswesen, für ein erfolgreiches Schulleben, einen angemessenen Schulabschluss sowie eine positive Bildungskarriere. Wird das Leben so ausgerichtet und geführt, dass die Wesensmerkmale des deutschen Grundgesetzes, die hier vorher genannt sind, berücksichtig und vertieft werden, so kann die Intelligenzentfaltung, bzw. die Wissenskommunikation ( z. B. Prof. Mandl, Prof. Gerstenmaier, Prof. Gruber, ... ), die andernfalls gestoppt war, ist oder wäre, freigesetzt werden.  

Die Spracheanwendung wie auch die Kommunikation in verschiedenen Formen des Kommunizierens zur Erringung von sozial-verträglichem Verhalten, die Sprache/n gekonnt zu nützen, Fachwissen in Mathematik, Deutsch, Englisch, … aufzunehmen, beziehungsweise Schulstoff verstehen zu lernen und erleichtert zu erlernen, Vertiefung von fachlichem Wissen, je nach gewähltem Schulfach / gewählten Schulfächern Vorbereitung für die Nachprüfung, für weitere Prüfungen, für das laufende und kommende Schuljahr, für die Abschlussprüfung und für die angestrebte Arbeit, werden über Lernen-zu-lernen angeboten.